2014 - Ein Jahr der Entscheidung

Für uns persönlich und für uns als Menschheit wird das kommende Jahr 2014 ein Jahr der wesentlichen Entscheidungen werden. Wir werden als einzelne und ebenso als Gesamtheit immer wieder vor die Frage gestellt werden, entscheiden wir uns für das alte egozentrische, ich bezogene Sein und Handeln oder öffnen wir unser Herz für das Wahrhaftige und die Verbundenheit mit allem.

Persönlich werden wir vor der Frage stehen, richte ich mein Denken weiterhin auf meinen persönlichen Vorteil, mein Gewinn, mein eigenes Glück oder öffne ich mich und mein Sein für das Große, für die Liebe und die gelebte Authentizität. Möchte ich mutig und ehrlich zu dem stehen, was ich als meine Wahrheit erlebe, diese ausdrücken und aus tiefstem Herzen heraus leben oder halte ich mich an meinen alten Strukturen und Mustern fest und erlaube mir, mich ängstlich, alleine und vom Leben getrennt zu fühlen.

Die Entwicklung der großen, menschlichen Transformation auf der Erde wird uns auffordern, die liebevolle, dankbare und respektvolle Haltung zu lernen und zu üben. Jeder Mensch hat hier seinen eigenen Weg zu gehen, so wie wir als Menschen gemeinsam den Weg der Verbundenheit zu entwickeln haben.

Auf der gesellschaftlichen Ebene werden wir uns vor ähnliche Themen gestellt sehen und wiederholt zu entscheiden haben: wohin wollen wir uns als Menschheit entwickeln? Wollen wir als soziale Wesen das Wohlbefinden aller Menschen Blick haben und respektvoll mit Mutter Erde und der Natur umgehen? Können und Wollen wir die Konflikte in der Welt auch als unsere eigenen begreifen, für die wir eine Mitverantwortung tragen? Wollen und können wir in der Liebe sein und uns nicht von irgendjemand oder irgendetwas ablehnend distanzieren?

Werden wir die Entscheidungsträger der Welt mit einer respektvollen und liebevollen Haltung geistig begleiten und Ihnen unser Vertrauen schenken, so dass sie leichter im Sinne des ganzen handeln können, oder wollen wir weiterhin in verächtlicher Weise über diese Menschen denken. Wollen wir andere Menschen aus unserem Herzen heraus wahrnehmen und sie mit unserer Liebe in ihrem Herzen berühren? Können wir uns dafür entscheiden, das Göttliche in anderen Menschen zu sehen und es zu berühren, statt Ihnen mit kritischer oder verächtlicher Haltung gegenüber zu treten?

Diese Fragen werden sich uns im nächsten Jahr mit mehr Deutlichkeit stellen. Wir haben die Möglichkeit in 2014 einen wesentlichen Unterschied zu machen! Lasst uns herausfinden, was allumfassende Liebe bedeutet! Lasst uns mutig und beherzt in ein neues Bewusstsein aufbrechen! Wir können dies tun, indem wir bei vielen Entscheidungen einen Unterschied machen und uns für Liebe und Wahrhaftigkeit entscheiden.


Ich persönlich möchte mich an dieser Stelle bei all jenen Menschen bedanken, die mich auf meinem Weg, meiner Arbeit und bei unseren Ritualen begleitet haben! Auch danke ich den Menschen, die meine Praxis, unsere Seminare oder Rituale besucht haben. Jede Begegnung mit einem Menschen ist eine einzigartige Bereicherung für mich, an der ich wachse und welche mein Sein erweitert! So bin ich sehr dankbar dafür, mit Menschen arbeiten zu dürfen!

Ich wünsche Euch allen ein offenes Herz und uns allen für 2014 ein mutiges Voranschreiten innerhalb der großen Transformation!

Herzlichst

Stefan Geiger


 

SOULLIGHT-NEWSLETTER

Gerne informiere ich über aktuelle Seminar- und Trainingstermine, Gruppen, Geomantietreffen und Rituale per SOULLIGHT-NEWSLETTER (monatlich oder halbjärig).

Stefan Geiger
Praxis: Am Bächenbuckel 11, Heidelberg, Tel. 06221 89 69 00 (AB) am besten erreichen Sie mich persönlich vormittags von 10 -11 Uhr unter: tel: 06068 478 58 00,
mobil: 0177 494 11 80, fax: 06068 478 58 03, email: om -ät- soullight -punkt- de, skype: siriansoullight,

 



... ich gebe zu, ich bin kein Facebook-Fan!

 

schamanische Trommel
 
 
 
 

 

WEBDESIGN