Mystisches Erlebnis-Wandern & Meditationen auf Gozo

Ferienseminar


Wandern, Meditation, Geomantie, Besuch von Kraftorten

Auf der kleinen Insel Gozo zwischen Sizilien und Tunesien wollen wir meditieren, wandern, die Natur und ihre Kräfte und Wesen wahrnehmen, Kraftplätze besuchen und natürlich das Meer und das mediterran-arabische Flair der kleinen maltesischen Insel genießen.

Auf Gozo gibt es faszinierende Plätze und alte magische Kraftorte von wunderbarer Energie und außergewöhnlicher, natürlicher Schönheit. Man findet Spuren von einer matriarchalischen Kultur, die in großer Harmonie und Einklang mit Mutter Erde lebte. Es ist sehr wohltuend, sich diesen Kräften zu öffnen, d.h.. noch nie habe ich Orte gefunden, die einen so tiefen Frieden ausstrahlen.

Gozo ist die „kleine Schwester“ Maltas. Man sagt, sie sei die „Insel der Freude“: So soll hier Homers Seefahrer Odysseus z. B. einst 7 Jahre lang den Reizen der Nymphe Calypso erlegen sein. Grüner und harmonischer in ihrem Landschaftsbild, setzt Gozo den beschaulichen Kontrapunkt zur quirligen und geschäftigen Hauptinsel Malta. „Ghawdex“, wie Gozo in der Landessprache heißt, offenbart auf nur 14 x 7 km Fläche eine vielschichtige Landschaft mit imposanten Steilklippen, Tafelbergen, sanften Tälern und pittoresken Dörfern. Ruhe und Gelassenheit bestimmen das alltägliche Leben der Inselbewohner, die ihren Lebensunterhalt vornehmlich durch Landwirtschaft und Fischfang bestreiten. In den mittelalterlichen Gassen der Hauptstadt Victoria scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Es scheint, als vergehe die Zeit hier, im Herzen des Mittelmeers, einen Tick langsamer als an anderen Orten Europas.

Zu Beginn haben wir Zeit, auf der Insel anzukommen, erwandern Heil-Orte und lassen unser Energiesystem von den Kräften der Natur heilen und beleben. Wir reinigen uns durch den Kontakt mit der Sonne, dem Wind und dem Wasser und energetisieren unseren Körper. Die Meditationen dienen der Entspannung und der inneren Fokussierung: Wir kommen wieder in Kontakt mit unseren geistigen Ebenen, unseren Krafttieren und unserer tiefen, inneren Seelenquelle. Durch das Öffnen der spirituellen Dimensionen erleben wir unser inneres Wissen und entwickeln ein neues Verständnis von uns selbst. Wir üben und schärfen unsere Wahrnehmung und erhöhen unser eigenes Energiepotential. Geplant ist ein Ritual bei Sonnenaufgang zur Verbindung mit der eigenen inneren Kraft und Wissensquelle in einem alten Mutter Erde Naturtempel in einer wunderschönen, abgelegen Bucht.

Wir erwandern und besuchen sehr alte Tempelanlagen und Kraftorte. Auf Gozo gibt es die ältesten freistehenden Bauwerke der Welt – die Ggantija-Tempel in Xaghra werden auf die Zeit um 3700 v. Chr. datiert und sind somit älter als die Pyramiden von Gizeh. Unzählige weitere Steinkreise und Funde aus der Jungsteinzeit legen Zeugnis von einer vergangenen Hochkultur ab. Die Insel ist überzogen von mysteriösen „Karrenspuren“, parallel verlaufene, schienenartige Vertiefungen im felsigen Urgrund der Insel, deren Herkunft und Bedeutung bis heute nicht geklärt sind. Es gibt viele Rätsel und Mythen um diese Funde: Wer hat sie gebaut? Wie wurden die gigantischen Steinblöcke kilometerweit transportiert? Zu welcher Kultur gehören sie? Natürlich gibt es Spekulationen, ob Gozo Teil der Hochkultur von Atlantis gewesen ist.

Wir wollen uns einschwingen auf diese Energien. Hier erweitern wir unsere Wahrnehmung für die Kräfte und Wesen der Landschaft. John Mizzi, ein Geomant von Gozo, wird jeweils die Wanderungen leiten. Auf Johns Webseiten findet Ihr viele Infos und schöne Fotos von den mystischen Orten: www.gozoexcursions.com & www.gozo.us, Ich leite dann - auch gemeinsam mit ihm - die Meditationen, einfache Rituale, Klangreisen, Tänze und Wahrnehmungsübungen.

Geplant sind 5 Tage Seminar & Wanderungen. Ein Tag steht zur freien Verfügung. Der Tagesablauf begann im letzten Jahr jeweils mit Strandbesuch (Laufen, Schwimmen ...), gegen 10 Uhr Meditation, Frühstück und gegen 13 Uhr brachen wir zu unseren Wanderungen auf - bis ca. 16 oder 18 Uhr. Das Programm konnten wir jeweils nach Interesse abstimmen. Ein Abschluss-Ritual machten wir früh morgens bei Sonnenaufgang über dem Meer - traumhaft...

Im November ist das Meer nach dem langen, heißen Sommer noch angenehm warm( 20 C.) , so dass wir bei gutem Wetter am rötlich schimmernden Sandstrand Ramla Bay schwimmen gehen können. Auch die Temperaturen sind um diese Zeit mit 20-27 Grad noch sehr angenehm! Eine mögliche Bootsfahrt rund um die Insel fiel letztes Frühjahr wegen Sturm aus .


Kerstin Himmelmann ist Organisatorin vor Ort(www.frauenferien-malta.de) und kümmert sich dort um unsere Belange: Wir haben zwei schöne mediterrane Ferienhäuser mit Blick auf das Meer reserviert - jeweils mit 4 Doppelzimmern (nähere Infos zur Unterkunft unter http://www.ferien-miete.de). Für Halbpension ist gesorgt: Eine Hauswirtschaftsmeisterin wird sich um unser leibliches Wohl kümmern.


Termin: es gibt immer wieder die Überlegung, wieder eine solche Reise zu organisieren. Wenn es konkret wird, schreibe ich es im Newsletter!
Kosten : € 690,- zuzüglich Flug (ab € 180,-)
((beinhaltet Seminarkosten, Unterkunft, Halbpension, Transfer & Jeep)) (Einzelzimmerzuschlag: € 60,-)

Flug: Wir planen miteinander Flüge zu buchen, und einen gemeinsamen Transfer vom Flughafen auf Malta nach Gozo (mit kurzer Fährüberfahrt) zu organisieren.

Anmeldung

Für Fragen stehen Kerstin auf Gozo (Tel. 00356 21 557 808) und ich gerne zur Verfügung.
(Tel. 06068 478 58 00,   Mobil 0177 494 11 80)

Hier ein paar Fotos

 

Startseite

 

SOULLIGHT-NEWSLETTER

Gerne informiere ich über aktuelle Seminar- und Trainingstermine, Gruppen, Geomantietreffen und Rituale per SOULLIGHT-NEWSLETTER (monatlich oder halbjärig).

Stefan Geiger
Praxis: Am Bächenbuckel 11, Heidelberg, Tel. 06221 89 69 00 (AB) am besten erreichen Sie mich persönlich vormittags von 10 -11 Uhr unter: tel: 06068 478 58 00,
mobil: 0177 494 11 80, fax: 06068 478 58 03, email: om -ät- soullight -punkt- de, skype: siriansoullight,

 



... ich gebe zu, ich bin kein Facebook-Fan!

 

schamanische Trommel
 
 
 
 

 

WEBDESIGN